Die Praxis

Im Mai 2010 habe ich, Roland Cichecki, das Zentrum für Osteopathische Medizin in Gütersloh eröffnet. Aufgrund der großen Nachfrage nach osteopathischen Leistungen und einem durchweg positiven therapeutischen Feedback kümmert sich mittlerweile ein ganzes Team von qualifizierten Mitarbeitern um unsere Patienten.

 

Karin Kraska ist als freie Mitarbeiterin tätig und praktiziert zusätzlich auch in Detmold.

 

Alle unsere Osteopathen haben nach langjähriger Tätigkeit in unterschiedlichen medizinisch-therapeutischen Bereichen eine fünf- bzw. sechsjährige Ausbildung zum Osteopathen nach den Richtlinien des VOD und der BAO absolviert.

 

In modern gestalteten Praxisräumen können sich unsere Patienten rundum wohl fühlen und ihren Behandlungsaufenthalt in angenehmer und komfortabler Atmosphäre verbringen.

Roland Cichecki
Osteopath | Heilpraktiker

  • Jahrgang 1966
  • 6-jährige Osteopathieausbildung (Still Academy - Münster/Oberhausen)
  • Mitglied im Verband der Osteopathen Deutschland e.V. (VOD) 
  • Ausbildung in osteopathischer Behandlung von Kindern und Säuglingen (Mitha, Möckel - Hamburg)
  • Heilpraktikerausbildung (Hufeland-Schule - Senden, Amtsarztüberprüfung: Dortmund)
  • Ausbildung in FDM (= Typaldos-Techniken = Orthopathie)
  • Staatlich geprüfter Physiotherapeut (Westfalen-Akademie -  Dortmund)
  • Sprachen: Deutsch, Polnisch

Thomas Cichecki
Osteopath | Heilpraktiker

  • Jahrgang 1988
  • 6-jährige Osteopathieausbildung (Still Academy - Oberhausen)
  • Heilpraktikerausbildung (Still Academy integriert, Amtsarztüberprüfung: Düsseldorf)
  • abgeschlossenes Medizinstudium 2017
  • Sprachen: Deutsch,  Englisch, Polnisch

Gaby Tappe

Rezeption

Kaufmännische Angestellte

Olga Hartlieb

Rezeption

Kaufmännische Angestellte

Britta Großelohmann

Rezeption

Kaufmännische Angestellte

Beata Cichecki

Praxismanagement | Rechnungswesen

Diplom-Kauffrau

Osteopathie ist laut Auskunft des deutschen Bundesministeriums für Gesundheit und deutscher Rechtsprechung eine Heilkunde und keine Heilmaßnahme. Die Ausübung der Heilkunde darf in Deutschland nur von Heilberufen praktiziert werden. Heilberufe sind rechtlich der Arzt und der Heilpraktiker. Osteopathie ist keine verordnungsfähige Heilmaßnahme und daher als Heilkunde nur unter der direkten Fachaufsicht eines Arztes oder Heilpraktikers an Mitglieder der Heilhilfsberufe delegierbar. In Deutschland gibt es bislang nur im Bundesland Hessen einen staatlich anerkannten Beruf „Osteopath“, in allen anderen Bundesländern ist ein eigenständiger Beruf „Osteopath“ noch nicht erreicht. Zeitgleich finden aber intensive Bestrebungen zur Akademisierung dieses Berufsbildes statt.